Sports

power and aesthetics

 
 
 
 

Kunde:

Andy Hug, Jean Pierre Fux, Ralf Möller, Dave Dollé, Nick Beyeler

Projekt:

Prospekte, Zeitschriften, Magazine

Bereich:

Sportfotografie und Peoplefotografie

Fotograf:

Hans Hadorn


 
 

Andy Hug gewann mit seiner überragenden Beweglichkeit, seiner überraschenden Taktik, seiner körperlichen Stärke und seinem professionellen Auftreten in der ganzen Welt eine grosse Anhängerschaft. So eindrucksvoll seine sportlichen Leistungen auch waren, sie stellen bei weitem nicht sein ganzes Wirken dar. Sein Leben löste in den Medien ein aussergewöhnliches Echo aus und inspirierte viele Menschen auf ihrem Lebensweg. Auch Kritiker des Vollkontakt-Sports waren immer wieder beeindruckt, mit welcher Konsequenz er seinen Weg ging und wie authentisch sein Auftreten und seine Persönlichkeit wirkten. Für die Japaner verkörperte er die Erneuerung ihrer eigenen Kampfkunstphilosophie. Andy Hug erkrankte an akuter Leukämie und verstarb mit 35 Jahren.

Jean-Pierre Fux begann 1984 mit dem Training. Bereits 4 Jahre später konnte er ein beachtliches Körpergewicht von 120 kg sowie hervorragende Leistungen im Bankdücken (205 kg) und Kniebeugen (285 kg) vorweisen und war über viele Jahre ein erfolgreicher Profi-Bodybuilder. Jean-Pierre Fux lebt zur Zeit in den USA und arbeitet dort erfolgeich als Privattrainer.

Nick Beyeler ist ein Tausendsassa. 2002 wurde er Aerobic Weltmeister. Dann hat er sich für die Akrobatik entschieden und gehört mit seinem Ausnahmetalent weltweit zu den besten Performern. Unter anderem war er mit seiner Aerial-Show Teil der Eröffnungszeremonie der Olympischen Sommer-Spiele 2008 in Peking. 2015 hat er sich einen grossen Traum erfüllt. Er war Teil des Entwicklungsteams, welches zusammen mit dem Regisseur James Cameron eine neue Show für den Cirque du Soleil kreierte, bei welcher er auch selber als Artist auftritt. Für diesen Leistungsnachweis wird er 2016 mit dem SwissAward geehrt.

Ralf Möller ist ein deutsch-amerikanischer Schauspieler und ehemaliger Mr. Universum. Er ist bekannt für seine Rollen als Brick Bardo in Cyborg, Kjartan in The Viking Sagas, als Titelheld der Fernsehserie Conan.

Dave Dollé hielt mit 10,16 bis zum 6. Juli 2013 den Schweizer Rekord über 100 Meter, gelaufen am 20. August 1995 in La Chaux-de-Fonds. Dollé hatte zwischen 1992 und 1995 den Schweizer Rekord über 100 Meter viermal verbessert. Er ist mehrmaliger Schweizer Meister, erreichte über 200 Meter 1993 in Stuttgart das Halbfinale bei den Weltmeisterschaften und 1994 in Helsinki das Finale bei den Europameisterschaften. Zudem erreichte er zweimal das Halbfinale bei Europameisterschaften über 100 Meter (1994 und 1998). Heute ist er erfolgreicher Inhaber des Dollé Gym in Zumikon.

Mia Aegerter wuchs in einer Künstlerfamilie auf. Sowohl ihre Mutter (Gitarrenlehrerin) als auch ihr Vater (Drummer) spielen in einer Band. Mia spielte von klein auf Gitarre und schrieb eigene Songs. Nach ihrer Matura zog sie nach München, wo sie an der Musicalakademie Gesang, Tanz und Schauspiel studierte. Bekannt wurde Mia durch zahlreiche Auftritte als Xenia di Montalban in der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Marie Louise Werth ist seit 1987 im Showbusiness, in Radio- und TV-Sendungen präsent. Die geborene Entertainerin und Bündner Lady am Klavier komponiert Lieder und singt in bis zu acht Sprachen – auch in ihrer Muttersprache, dem Rätoromanischen. Ihre musikalische Bandbreite reicht neben ihren Eigenkompositionen, dem breiten Weihnachtsrepertoire, von melodiös klassisch über stimmige Balladen bis hin zu Swing, Pop, Klassik, Musical, Gospel, Fado, Volk, Blues & Boogie Woogie.

Fotograf Hans Hadorn
Wir fotografieren in den Bereichen: People, Event, Fashion, Sport, Produkte, Industrie, Architektur usw.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.